Lied des Monats | Februar 2017: Steimanndli-Juiz

Titel: Steimanndli-Juiz
Komponist: André von Moos
Erscheinungsjahr: 1994

Er ist einer der grossen Jodel-Hits der letzten Jahre – der «Steimanndli-Juiz» des Obwaldner Komponisten André von Moos. Beim «Steimanndli-Juiz» handelt es sich um eine spezielle Naturjodel-Komposition: Der dritte Teil des Juiz wird nämlich durch eine Art Sprechgesang begleitet, was für einen Naturjodel sehr untypisch ist. Die repetitiven Textpassagen, die von einem «Steimanndli» handeln, das hoch oben auf einem Berggipfel steht und auf die Menschen im Tal hinunterblickt, sind zum Markenzeichen der Komposition geworden.

 CD-Präsentation «Seeläspiägel» von André von Moos.

CD-Präsentation «Seeläspiägel» von André von Moos.

Der Obwaldner Komponist André von Moos wurde 1957 geboren. Seit seinem ersten Probebesuch 1984 beim Jodlerklub Sarnen ist er begeisterter Jodler. Mit grossem Engagement pflegt er sein «liebstes Hobby» als Dirigent, Juryleiter und Komponist.

Zu seinem 60. Geburtstag hat sich André von Moos gleich selbst ein Geschenk bereitet: Unter dem Titel «Seeläspiägel» erscheint eine CD-Sammlung mit 60 Eigenkompositionen, die sein bisheriges Schaffen dokumentieren. Am 11. Februar 2017 wird der neue Tonträger «Seeläspiägel» an einem Abendkonzert mit über 160 Mitwirkenden öffentlich präsentiert. Auch der «Steimanndli-Juiz» wird zu hören sein – zum grossen Finale im Gesamtchor.

Der «Steimanndli-Juiz» ist im Jodellieder-Verlag erhältlich. Hier geht's zum Online-Katalog.

 

Steimanndli-Juiz – André von Moos | Ansichts-Exemplar: